Blog › Data & Insights

Mit Sponsored Product Ads zu mehr Sichtbarkeit auf otto.de   

Mit der steigenden Anzahl an Partnern und Produkten auf otto.de wird es für Händler immer herausfordernder, aus der Masse herauszustechen. Sponsored Product Ads sollen für Abhilfe sorgen.

von Francesco Di Bari

Sponsored Product Ads in der OTTO-App

Was sind Sponsored Product Ads?  

Bei Sponsored Product Ads (SPA) handelt es sich um Werbung, bei der bestimmte Artikel auf den besten Platzierungen im Onlineshop angezeigt werden – sie werden sichtbarer als andere Angebote, sodass Verkaufschancen steigen. Ein wichtiges Tool, um Kund*innen für sich zu gewinnen, denn können mit Hilfe von Erkenntnissen aus der Analyse von Interessen und der persönlichen Suche, Sponsored Product Ads gezielt in Suchergebnissen, Produktlisten und Empfehlungen auf Artikeldetailseiten geschaltet werden. 

Vorteile aus Advertiser-Perspektive

  1. Die Sichtbarkeit des Angebots erhöhen
  2. Den Abverkauf bestimmter Produkt(kategorien) steigern
  3. Produkte vom Wettbewerb differenzieren
  4. Neue oder saisonale Produkt sichtbar promoten
  5. Top-Platzierungen gegenüber Wettbewerbern absichern

Kampagnenoptimierung in Echtzeit 

Marktplatzpartner können ihre Kampagnen im Partnerportal OTTO Partner Connect (OPC) selbstständig anlegen, steuern und optimieren. Mit Hilfe von SPA-Reports haben Partner zusätzlich die Möglichkeit, Kampagnen im OPC-Portal flexibel und tagesaktuell auswerten zu lassen. Damit können sie die Sichtbarkeit einzelner Produkte durch Sponsored Product Ads in Echtzeit anpassen. Zusätzlich liefern SPA-Reports täglich automatisch aktualisierte Marketing-Kennzahlen auf Artikelebene, wie beispielsweise Klicks, Impressions, Umsätze oder Verkäufe – zu jeder beliebigen Tageszeit. So können Budgets basierend auf den Erkenntnissen optimiert werden. 

Zentrierung auf die Kund*innen 

Mit Sponsored Product Ads zu werben ist besonders effektiv, weil damit vor allem Kund*innen mit hoher Kaufaffinität angesprochen werden. Sie wissen bereits, welche Produkte sie kaufen wollen und müssen vom Kauf nicht noch grundsätzlich überzeugt werden. Denn Sponsored Product Ads greifen beispielsweise dann, wenn potenzielle Käufer*innen nach einem Produkt suchen oder sie sich bereits eines ansehen. Kund*innen können damit direkt vor hinzufügen eines Produkts in den Warenkorb überzeugt werden.  

Sponsored Product Ads stellen für Händler eine sinnvolle Ergänzung zur Optimierung organischer Rankings dar. Dadurch wird nicht nur auf möglichst schnellem Wege die Aufmerksamkeit der Konsument*innen auf eben diese Artikel erhöht, sondern auch der Verkauf angekurbelt. Höhere Verkaufszahlen können sich positiv auf organische Rankings auswirken, sodass Händler gleich doppelt von Sponsored Product Ads profitieren können.  

Über den Autor Francesco Di Bari

Francesco ist seit Dezember 2021 Volontär der Unternehmenskommunikation OTTOCOMMS. In seiner Rolle unterstützt er das Team bei allem was ansteht und erhält so Einblick in verschiedenste Disziplinen der Kommunikationsarbeit. Zuvor hat er Politik- und Sozialwissenschaften studiert, wo er sich intensiv mit gesellschaftspolitischen Themen und die Kommunikation um diese herum beschäftigt hat. Als Volontär bei OTTO erlernt er nun das fachspezifische Handwerk für professionelle Pressearbeit. Francesco ist für jeden Tanzkurs zu haben, hört Podcasts in 1,5-facher Geschwindigkeit und hat eine ausgeprägte Schwäche für steinofenfrische Pizza.

Francesco Di Bari
Nach oben scrollen